Aufgrund der aktuellen Situation betreffend das Coronavirus, werden wir dieses Jahr nicht nach Masevaux fahren.

Das grosse Passionsspiel von Masevaux (Ober Elsass) wir seit 1930 jährlich vor Tausenden von Zuschauern in deutscher Sprache aufgeführt.
Der verstorbene Autor, der elsässische Priester Auguste Schmidlin, hat eine einfache Sprache, die dem Volksempfinden nahe ist und auch ganz nahe am hl. Text liegt. Der Zuhörer und Zuschauer wird von dieser poesievollen Sprache einfach mitgerissen und erlebt das Drama der Erlösung von Anfang bis zum Ende.
Dieses Schauspiel vom sterbenden Christi wird jährlich jeden Sonntag zur Fastenzeit von ungefähr 200 Darstellern aus Masevaux und Umgebung aufgeführt.

Botschaft des Friedens und der Liebe
Das Passionsspiel von Masevaux hinterlässt dem Zuschauer eine Botschaft des Friedens und der Liebe. Das Spiel vom Tode Christi ist eine enge Kommunion zwischen Schauspielern und Besuchern.
Das Passionsspiel von Masevaux zieht seine Wurzeln aus den „Mysterien“, die einst im Mittelalter auf den Kirchplätzen aufgeführt wurden. Es bietet eine Gelegenheit, besonders in der Fastenzeit, die letzten Tage Christi in ausdrucksvollen Bildern zu verfolgen. Die zwölf Aufzüge dieses Spieles schildern in herrlichen Bühnenbildern die letzten Tage auf Erden unseres Heilands bis zu seiner glorreichen Auferstehung.

Spieldaten
Sonntag, 15. März / 22. März / 29. März und 5. April 2020.

Weitere Informationen finden Sie unter www.passion-masevaux.fr.

Bei genügend Anmeldungen könnte man gemeinsam an einem der Termine teilnehmen. Sollte das Interesse vorhanden sein, melden Sie sich bitte im Pfarreisekretariat, Tel. 061 721 11 88 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.