Einschulung Minis 2018, 1. Teil
Am Samstag, 1. Dezember fand der erste Einschulungstermin unserer neuen Minis statt. Leider schlug die Krankenhexe zu, sodass mit Marie und Laura „nur“ zwei Minis in den Genuss einer spannenden und lustigen Einführung ins Minileben kamen. Pfr. Roger Schmidlin, Agnes Reinprecht und Susi Stöcklin haben die Girls professionell auf Kniffs und Tricks beim Ministrieren aufmerksam gemacht. Vielen Dank den beiden „Dozenten“. Niggi Kümmerli, Jugendarbeiter

Valentin Schultze ist neues Minimitglied
Seit dem 25. November ist Valentin Schultze Mitglied in der Gemeinschaft der Ministranten. Valentin wurde in diesem Gottesdienst u. a. von Pfr. Roger Schmidlin, Vertretern der Minileitung und von Mini-Kollegen begleitet. Wir wünschen Dir, lieber Valentin, viel Freude und Spass an Deinen Aufgaben in unserer Kirchgemeinde. Der Heilige Tarcisius möge Dich und Deine Mini-Kollegen beschützen. Niggi Kümmerli, Jugendarbeiter

 

Lagerfilmabend am 21. November 2018
Mit dem Präsentieren des Lagerfilms 2018 wurde das Minijahr 2017/2018 in Ettingen beendet. Beinahe 50 Personen, Minis mit ihren Eltern und Freunden, füllten den Pfarreisaal und durften (nochmals) miterleben, wie eine Woche voller Spiel, Spass, und Erlebnissen in Tschamut im Bündnerland durchgeführt wurde.
Ein ganz grosses Dankeschön gehört den Minileitern, die die Woche nicht nur 1a organisiert, sondern auch durchgeführt und den tollen Film gedreht haben. Ferner haben Edith und Miranda bewiesen, dass selbst in der Abgeschiedenheit der Berge hervorragendes Essen möglich ist, vielen Dank!
Niggi Kümmerli, Jugendarbeiter

Ministrantenscharanlass vom 10. November 2018
Am vergangenen Samstag gingen unsere Minileiter mit 22 erwartungsfrohen Minis und deren Freunden an die Basler Herbstmesse. Die Kinder durften eine von der Kirchgemeinde gesponserte Fahrt nach ihren Wünschen und die spezielle Ambience dieser traditionellen Veranstaltung geniessen. Mit dem Messebesuch hat das spannende Miniprogramm 2018/2019 unserer Kirchgemeinde seinen Anfang genommen. Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich bei den Minileitern bedanken, die die Kids an diesem Nachmittag souverän begleitet haben.
Niggi Kümmerli, Jugendarbeiter

 

 

Gruppenstunde vom 3. November 2018
Anlässlich des Gottesdienstes vom 3. November, in welchem wir Besuch von Sr. Celestina hatten, haben vier Minis mit ihren Geschwistern nicht nur beim Kochen der exzellenten Kürbissuppe mitgeholfen, sondern auch wunderschön dekorierte Teelichter gebastelt. Unter Anleitung von Mirjam Etterlin, Esther Bertholjotti, Nicoletta Zaccaria, Monique Rathofer und Sandra Oes entstanden wahre Kunstwerke, die im Frühjahr 2019 am Guggermärt gekauft werden können.
Sr. Celestina von der Ordensgemeinschaft „Missionarinnen vom Lehrenden und Sühnenden Heiland“ erzählte uns im Gottesdienst vom Alltag in Peru. Beim anschliessenden Herbstapéro mit der wärmender Kürbissuppe, Brot und Tee hatten wir die Möglichkeit, noch das eine oder andere mehr vom einfachen Leben der Ordensfrauen zu erfahren.
Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich für die tolle Unterstützung des ganzen Teams bedanken, das zum Gelingen des Gruppennachmittags und des feinen Apéros beigetragen hat.
Niggi Kümmerli, Jugendarbeiter

 

 

Ministrantenlager 2018
Am Samstag, 30. Juni gingen 21 Kinder und 11 LeiterInnen nach Tschamut GR ins Lager. Den Kindern stand eine Woche voller Spiel, Spass und Abenteuer bevor. Nach dem Reisesegen vom Pfarrer ging die Reise mit dem ÖV los. Das Lagermotto hiess «d’Minis gön ind Ferie». Leider stürzte unser Flugzeug auf einer einsamen Insel ab und die Kinder mussten am ersten Tag einen Unterschlupf bauen, um auf der Insel überleben zu können. Auch diverse Sportspiele, Gruppenstunden und unterhaltsame Abendprogramme wurden von den Leitern geplant. Ein absolutes Highlight war der kleinen Kinder auf eine sanftere Wanderung gingen, liefen die Älteren eine grössere Wanderung ab. Der Weg war teilweise sehr steil und anstrengend doch unsere Kinder meisterten diese Herausforderung problemlos. Die Aussicht war so schön, dass die Anstrengungen ohnehin schnell vergessen waren. Das Lager war ein voller Erfolg, wir konnten eine tolle Woche in den Bergen verbringen. An dieser Stelle geht ein grosses Lob an das Leiterteam, welches dieses Lager gemeinsam organisiert hat und ein extra grosses Dankeschön an Miranda und Edith, die für wundervolles Essen sorgten.
BS