Mini-Scharanlass im Laguna vom Sonnatg, 3. Februar 2019

Nach dem Spieltag in Sissach stand am darauffolgenden Tag bereits der nächste Event, das nächste Highlight, auf dem Miniprogramm. Über 20 Personen, Minis, Freunde, Sternsinger und Minileiter machten sich um die Mittagszeit auf den Weg, um mit dem Tram nach Weil zu gelangen. Die Stimmung war gut, selbst ein „spinnender“ Billet Automat und die daraus folgende längere Anreisezeit konnte daran nichts ändern.
Gegen 14 Uhr durften wir dann endlich Wellenbad, Sprudelbad, Rutsche usw. geniessen. Ein kleiner Snack für alle Kids rundete den lustigen Nachmittag ab. Gegen 18 Uhr waren wir zwar müde, aber glücklich zurück im Gugger-Dorf.
Niggi Kümmerli, Jugendarbeiter

Ministrantentag in Sissach vom Samstag, 2. Februar 2019

Am Samstagmorgen, 2. Februar ging’s los! Laura, Marie, Nerissa und Hanna fuhren mit Esther, Monique und mir nach Sissach. Wir wollten den anderen Minis aus den Kantonen Basel-Stadt und Basel-Landschaft zeigen, woher die besten Menschentöggeli-Spieler kommen. Als Guggerstars angemeldet durften wir vor dem eigentlichen Wettkampf diverse andere Attraktionen erleben und geniessen. Eine Hüpfburg stand ebenso zur Verfügung wie ein Glücksrad, Zielwurf mit Preisen, das Bedrucken von Einkaufstaschen oder ein beinahe unlösbares Memory. Dass all diese Spiele zu Hunger und Durst führten, versteht sich von selbst. Abhilfe schaffte dabei ein reichhaltiges Verpflegungsangebot.
Beim Menschentöggeli sahen wir uns im weiteren Verlauf allerdings ein paar Riesen gegenüber, sodass bei uns schon bald der olympische Gedanken im Vordergrund stand. Aber wir waren mit grosser Leidenschaft dabei und treten das nächste Jahr garantiert wieder an. Vielen Dank den motivierten und aufgestellten Minis, Esther und Monique für Eure Begleitung und vor allem den Organisatoren von Jugend BL BS für die tolle Organisation!
Niggi Kümmerli, Jugendarbeiter

Helferessen für die Sternsinger und Sternsingerinnen am 20.01.19

Alles ist angerichtet, wir können essen. Nein, so schnell ging es am Helferessen für die Sternsinger und Sternsingerinnen in Ettingen dann doch nicht. Die gut gelaunten jungen Ettinger mussten oder besser durften sich in Gruppen ihre Pizzen selbst belegen. Da machte das Essen nochmals so viel Spass! Vor und nach dem von Küchenchef Marcel mit Liebe zubereiteten Dessert wurde zudem ausgiebig gespielt. Sandra, Miana und Marcel, drei unserer Minileiter, haben diesen Anlass fantastisch orchestriert. Vielen herzlichen Dank!
N. Kümmerli, Jugendarbeiter

Aussende-Gottesdienst vom 6. Januar und Sternsingen vom 7. und 8. Januar 2019
Das diesjährige Sternsingen begann mit dem Aussende-Gottesdienst am 6. Januar. Dieser Gottesdienst erwies sich als erste grössere Herausforderung 2019 für unseren Pfarrer, unsere Sakristanin, unsere Minileiter und unsere Minis. Da wir bereits jetzt alles daransetzen, unsere Erstkommunikanten für den Minieinsatz zu begeistern, darf dieser Nachwuchs bei Gottesdiensten schnuppern und soweit möglich bereits aktiv ministrieren. Gerade weil dieses Vorgehen nicht als Standardprozedere durchgeführt werden kann, gebührt allen Beteiligten ein grosses Dankeschön für ihren Einsatz zum Gelingen dieses Projektes!
Am 7. und 8. Januar gingen 22 Personen, Erstkommunikanten, Minis, Minileiter, Jugendarbeiter und vom Sternsingen begeisterte Jugendliche getreu unserem Motto „In Gottes Name zämme unterwegs“ in rund 40 Haushalte, brachten den Haussegen für das neue Jahr und sammelten Spenden. Auch wenn das Erlebnis, mit unseren Minis und Erstkommunikanten von Haustüre zu Haustüre gehen zu dürfen und den Ettinger Bürgern eine Freude bereiten zu können im Vordergrund stand, sind wir stolz, einen Betrag von CHF 912.30 für die „Aktion Peter und Paul“ gesammelt und gespendet zu haben.
Niggi Kümmerli, Jugendarbeiter