Kalender

Mai 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31

Kirchgemeindeversammlung vom 29. November 2021

Judith Stöcklin, Kirchgemeindepräsidentin, begrüsste die 18 Anwesende zur Kirchgemeindeversammlung. Sie begrüsste speziell Christina Koch, Organistin, welche mit weihnachtlicher Orgelmusik die Versammlung umrahmte.

Kirchenrätin, Nicole Schaub, Finanzen, erläuterte die finanzielle Situation der Kirchgemeinde im Hinblick auf das Budget 2022. Im Funktionsbereich Liegenschaften sind laufende Unterhaltskosten, insbesondere der Kirche, unumgänglich. Diverse Renovationsarbeiten wurden im Budget 2022 aufgenommen. Dem veranschlagten Aufwand 2022 von Fr. 754‘750.-- stehen bei unverändertem Steuerfuss von 7% zu erwartende Erträge von Fr. 645‘270.-- gegenüber. Daraus entsteht ein Mehraufwand von Fr. 109‘480.--. Die Kirchgemeindemitglieder stimmten dem Antrag des Kirchenrates zum Budget 2022 zu.

Angelus Wismer erläuterte den Weg und die Problematik der Beschallung in der Kirche seit der Innenrenovation 1994 bis heute. Nach verschiedenen Abklärungen mit Fachpersonen, wird die Akustik in der Kirche mit Sitzkissen auf den Bänken verbessert.

Pfarrer Roger Schmidlin richtete ein paar Worte an die Gemeinde und informierte über das Kirchenprogramm über die Weihnachtstage. Da der übliche Apéro wegen Covid-19 nicht stattfinden konnte, gab es für alle Mitglieder einen köstlichen „Grittibänz“ aus der Backstube von Miranda Gorrengourt auf den Heimweg.

Judith Stöcklin, Präsidentin Kirchgemeinderat

 

 

Kirchgemeindeversammlung vom 21. Juni 2021

Zum Einstieg spielte Christina Koch, unsere Organistin, das Präludium von Dietrich Buxtehude „Präludium Fis moll“. Aufgrund der anhaltenden Schutzmaßnahmen eröffnete danach die Präsidentin, Judith Stöcklin, die Versammlung wieder in der Kirche. Das Wort der Besinnung durften wir durch Pfarrer Roger Schmidlin mit einem Gebet erfahren.

Nicole Schaub, Ressort Finanzen, stellte die Rechnung 2020 vor, die einen Aufwand von Fr. 626‘993.17, einen Ertrag von Fr.638‘295.00 und einen Gewinn von Fr. 11‘301.83 ausweist. Nach dem Revisorenbericht, gelesen von Priska Gehr, hat sich die Versammlung einstimmig für die Rechnung 2020 ausgesprochen.

Judith Stöcklin erwähnte, dass das Beleuchtungssystem den heutigen Standards angepasst und die Kronleuchter neu mit transparenten LED-Lampen ausgestattet wurden. Der Kirchenrat setzt sich in diesem Jahr mit der Beschallung in der Kirche auseinander und ist in einem laufenden Prozess.

Christina Koch spielte das Schlussstück Postludium von Georg Friedrich Händel „Arrival of the Queen of Sheba“.

In Anschluss an die Versammlung verzichtete der Kirchenrat erneut auf einen Apero. Judith Stöcklin verabschiedete die Versammlungsteilnehmenden und wünschte allen eine schöne Sommerzeit.

Judith Stöcklin, Präsidentin Kirchgemeinderat